Startseite die Idee
Aktuelles
die Salons
Rückblick
Gästebuch
Kontakt
 
 Bürgerinitiative "im blauen Sessel" Ravensburg
 
 
Haus Nr. 43

salongohl

Das Haus wurde 1424 erbaut. Im ersten Stock befindet sich ein spätgotischer Festsaal mit Bohlenbalkendecke und sandsteinerner Fenstersäule. 1497 wohnte hier der Bildschnitzer Jakob Ruß, der den Churer Hochaltar und den spätgotischen Ratssaal in Überlingen geschaffen hat. Nach ihm wohnten im Haus die Stadtärzte Dr. Oswald Yelin (1594-1615) und Dr. Georg Ulrich Helmling (bis 1648). Sie waren für die Behandlung innerer Krankheiten zuständig. Ein Arzt allein betreute 4.000 Einwohner, während rund zehn Bader äußere Gebrechen wie Ausschläge, Brüche, Geschwüre behandelten. Der Stadtarzt gehörte zur obersten Führungsschicht der Reichsstadt, deshalb der Wohnort Marktstraße, in der neben der Herren- und Kirchstrasse die Patrizer wohnten.
(Quelle: Stadtarchiv Ravensburg, Beate Falk)

als Dichter & Denker waren bereits zu Gast:


2013

gerl-falkowitz
Hanna-Barbara Gerl-Falkowitz sprach zum Thema "Freiheit, religionsphilosophisch"


2012


Karen Joisten sprach über "Philosophie der Heimat - Heimat der Philosophie


2011


Angelika Overath las aus ihrem Roman „Nahe Tage“


2010

katzer10
Matthias Katzer sprach über "Die Moralphilosophie Immanuel Kants"


2009
waberer09
Keto von Waberer las aus ihrem Buch "Schwester"


2008
rohrbach
Dr. Carmen Rohrbach schilderte das Verhalten von Tieren in aller Welt


2007

zahno
Daniel Zahno las die Erzählung „Carlotti“ aus seinem Buch „Swiss Made“

<-------- --------^

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Startseite die Idee
Aktuelles
die Salons
Rückblick
Gästebuch
Kontakt